Benchmarking –
jederzeit wissen wo man steht

Crosscan Retail Indizes (CRI): Vergleichen Sie den Erfolg Ihrer Filialen und Ihres Unternehmens mit der Entwicklung im Einzelhandel

Crosscan Retail Indizes (CRI)

Die Crosscan Connect Plattform bringt ihre Besucherzahlen in Kombination mit externen Daten, wie bspw. Kassen- und Wetterdaten, zu wertvollen Analysen zusammen. Die Datengrundlage der Crosscan Connect Plattform wird in den Crosscan Retail Indizes zu aussagekräftigen Benchmarks für Ihre Einschätzungen und Entscheidungen im Unternehmen. Für Anfragen zu den Retail Indizes, nehmem Sie Kontakt mit uns auf.

Aktuelle Entwicklungen der Besucherfrequenzen

Mit dem „Shut Down”, Mitte der KW 12, kommen die Besuchsfrequenzen im Einzelhandel in den betroffenen Bereichen fast zum Erliegen.

Crosscan Retail Index /Deutschland: -64,46 %

Der CRI /D geht unter Einfluss des „Shut Down’s” Mitte der KW 12 wie erwartet stark in den negativen Bereich. Parallel verhalten sich die Städte Indizes und der Crosscan Retail Index /Fashion.

Spannend wird der Verlauf der Indizes sein, wenn der „Shut Down” für die betroffenen Branchen wieder gelockert oder aufgehoben wird: Werden die Besucherzahlen verhalten steigen oder wird es einen sprunghaften Nachholbedarf geben und somit einen Besucheransturm auf bspw. die Fashion Branche? Sehen wir Unterschiede in den Branchen?

11 KW 2020

Aktuelle Entwicklungen der Besucherfrequenzen: Bereits vor dem „Shut Down“ massive Einbrüche bei Besuchsfrequenzen. 

Crosscan Retail Index /Deutschland: -13,27 %: Covid-19 führte bereits in der Vorwoche zum Shut Down zu einem starken Frequenzrückgang in deutschen Innenstädten. Es bildeten sich außergewöhnlich starke Reaktionen in den Crosscan Indizes ab. Deutschlandweit sank die Frequenz um mehr als 13%.

Crosscan Retail Index /Fashion: -18,93 %: Der verstärkte Frequenzrückgang (CRI/D) in der KW 11 2020 zeigt sich stark im Index der Fashion Branche mit fast -19 %.

Crosscan Retail Index /Städte / Berlin: -15,10 %, Hamburg: -16,81 %,  München: -17,22 % , Essen: -16,75 %: Die großen Städte des deutschen Einzelhandels verzeichneten, im Vergleich zum allgemeinen Deutschland Index, in der Vorwoche einen noch stärkeren Rückgang der Besuchsfrequenzen. Besonders stark war München mit fast -4 Prozentpunkten im Vergleich zum Deutschland Index betroffen.

Besucherfrequenz-Index Einzelhandel Deutschland

Der Index stellt die Besucherentwicklung zur Vorwoche und zur gleichen Woche im Vorjahr dar. Als Crosscan Kunde können Sie sich jederzeit mit detaillierteren, räumlichen und branchenspezifischen Indizes vergleichen.

Vorwoche
-82,58 %
Kalenderwoche
13
Vorjahr
-92,07 %

Rückblick

VorwocheVorjahr
2020 KW 12 -64,46 % -71,08 %
2020 KW 11 -13,27 % -16,93 %
2020 KW 10 +4,78 % -7,67 %
2020 KW 9 -5,63 % -14,99 %
2020 KW 8 +0,58 % -3,50 %
2020 KW 7 -5,06 % -8,05 %
2020 KW 6 +1,85 % -2,08 %
2020 KW 5 +3,48 % -3,14 %
2020 KW 4 -2,23 % +0,32 %
2020 KW 3 +1,95 % -4,71 %
2020 KW 2 -0,28 % -3,80 %
2020 KW 1 +17,66 % +1,27 %
2019 KW 52 -31,35 % -7,72 %
2019 KW 51 +9,13 % -6,65 %
2019 KW 50 -2,04 % -6,73 %
2019 KW 49 -3,69 % -3,80 %
2019 KW 48 +18,42 % +6,52 %
2019 KW 47 -1,52 % -14,72 %
2019 KW 46 -0,83 % -1,46 %
2019 KW 45 +1,50 % -3,82 %
2019 KW 44 +1,54 % -8,84 %
2019 KW 43 -5,00 % -5,78 %
2019 KW 42 -0,80 % +2,04 %
2019 KW 41 +4,10 % +1,37 %
2019 KW 40 -3,62 % +0,59 %
2019 KW 39 +0,77 % -7,20 %
2019 KW 38 -1,72 % +2,50 %
2019 KW 37 -2,51 % +0,67 %
2019 KW 36 +12,04 % +2,89 %
2019 KW 35 -2,23 % -10,31 %
2019 KW 34 -7,15 % +0,13 %
2019 KW 33 -1,83 % +2,67 %
2019 KW 32 -3,93 % -0,49 %
2019 KW 31 +21,83 % +0,65 %
2019 KW 30 -9,27 % -7,74 %
2019 KW 29 -2,18 % -3,37 %
2019 KW 28 -1,79 % -2,56 %
2019 KW 27 +9,19 % -0,96 %
2019 KW 26 +5,34 % -3,27 %
2019 KW 25 +11,58 % -3,98 %
2019 KW 24 -16,47 % -16,28 %
2019 KW 23 +10,19 % -0,80 %
2019 KW 22 +3,61 % -8,07 %
2019 KW 21 -0,61 % +4,73 %
2019 KW 20 -2,43 % -8,72 %
2019 KW 19 +4,71 % -1,20 %
2019 KW 18 +3,75 % -7,53 %
2019 KW 17 -2,65 % -14,09 %
2019 KW 16 -6,67 % -11,73 %
2019 KW 15 -0,34 % -2,72 %
2019 KW 14 -0,68 % +1,59 %